Posts mit dem Label Beauty werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Beauty werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

24. Juni 2016

[Smackdown] Alice through the Looking glass #2

Hallo Ihr Lieben,

die erste Runde unseres "Alice - through the Looking glass"-Smackdowns ist vorbei und Anke hat mit ihrem Look abgeräumt :) Somit steht es 1:0 für Anke und wir freuen uns auf die nächste Runde.
Ihr könnt wieder eine Woche lang über die Umfrage in unserer Sidebar für euren Favoriten abstimmen.


Diese Woche widmen wir uns dem zweiten Charakter, dem "Mad Hatter" oder auch dem verrückten Hutmacher. Die komplette Palette findet Ihr nochmal hier.
Wir freuen uns auf euer Feedback.

Ankes Look:


 Bei meinem Look habe ich diesmal das dunkle Violett "Gone mad" in den Fokus gestellt und auf dem gesamten beweglichen Lid und in der Lidfalte aufgetragen und kräftig verblendet. In die Mitte des beweglichen Augenlids habe ich den Fuchsiaton "Cake" gegeben und somit dem Augenmakeup mehr Tiefe gegeben. Entlang des unteren Augenlids, beginnend ab dem Augeninnenwinkel habe ich "Paradox" den Orangeton ungefähr bis zur Mitte aufgetragen und habe diese Linie dann mit dem Grün "Hatter" nach außen weitergeführt. Diese Linie habe ich bis zur Lidfalte verlängert.

Auf den Wangen trage ich eine Kombination aus einem Mineralblush von Zoeva, Nr. 02 Hint of Rose und dem goldenen Highlighter aus der Catrice LE Treasure Trove, Nr. 01 Golden Grace. Auf den Lippen trage ich den Intense Butter Gloss von NYX in der Farbe 12 Spicy Cake.





Sabrinas Look:


Ich habe mich diese Woche ganz am Pink ausgelassen. Da ging wohl das Mädchen in mir durch.
Im Innenwinkel habe ich "Paradox" aufgetragen und auf der äußeren Hälfte des beweglichen Lides und leicht in die Lidfalte habe ich "Cake" verblendet. Um den Äußeren Augenwinkel etwas zu vertiefen und der Lidfalte mehr Dimension zu geben habe ich "Gone Mad" dort aufgetragen. Das knallige "Hatter" habe ich auf das untere Lid gegeben, dort bildet es einen coolen Kontrast zum Pink.

Auf die Lippen habe ich meinen ersten richtigen Lippenstift gegeben. Ein knalliges Pink von Rimmel welches es leider nicht mehr zu kaufen gibt. Auf den Wangen trage ich Crossroadpink von Kiko und Glowing Pink von Dior als Highlight.




 Wir hoffen unsere Looks gefallen euch und vergesst nicht für euren Favoriten abzustimmen :)


Read More

17. Juni 2016

[Smackdown] Alice - Through the looking glass #1

Hallo Ihr Lieben,

wir haben heute eine echte Neuerung für euch: Heute gibts nicht nur einen weiteren Look zur aktuellen limitierten Urban-Decay-Lidschattenpalette "Alice - Through the looking glass", sondern 2, denn wir haben eine kleine Challenge (wir nennen es liebevoll "Smackdown") für euch vorbereitet. Zumindest über den Zeitraum des Smackdowns bekommt ihr also immer uns beide zu sehen:


Die Lidschattenpalette und die entsprechende Aufteilung in die 5 Charaktere hat euch Sabrina bereits hier vorgestellt . Wir schminken also unabhängig voneinander und ohne Absprachen jeweils einen Look mit einem der Charaktere (also insgesamt je 4 Farben) und ihr dürft dann abstimmen, welcher Look euch besser gefällt.



Wir beginnen mit dem Charakter Alice:

Der Look von Sabrina:


Ich musste unbedingt dieses fantastische Blau "Metamorphosis" in Szene setzen und habe dieses als "Pop of Colour" in den inneren Augenwinkel gegeben. Mit "Looking Glass" habe ich das unbewegliche Lid gehighlightet und mit "Reflection" und "Dormouse" habe ich sowohl meine Lidfalte als auch das untere bewegliche Lid betont.
Den Rest des Gesichts habe ich komplett in Nude mit viel Glow gehalten um das Augen-Make-Up in Szene zu setzen. Dieses Wahnsinns-Highlight hat mir Otherearthly von Mac in Kombination mit Margin gezaubert.



Der Look von Anke:




Die Enstehung:

Zuerst habe ich "Reflection" einen koralligen Ton auf dem kompletten beweglichen Lid aufgetragen und bis in die Lidfalte ausgeblendet. Dann habe ich "Dormouse", ein heller warmer Braunton, in die Lidfalte verblendet und am unteren Wimpernrand auftragen. Mit dem Blauton "Metamorphis" habe ich dann eine angedeutete Cut Crease geschminkt und den Blauton auch auf dem äußeren unteren Wimpernrand aufgetragen. Um den Blauton etwas alltagstauglicher zu machen, habe ich zuletzt alles ganz sachte mit dem zarten Roséton "Looking Glass" ausgeblendet. Meine Wimpern sind in schwarz getuscht.
Auf den Wangen trage ich den koralligen Ton aus der MakeupRevolution Blush-Palette sowie den cremefarbenen Highlighter aus der dazugehörigen Highlighter-Palette, die wir euch hier vorgestellt haben. Auch auf den Lippen bin ich im Bereich Koralle geblieben und trage eine Kombination aus dem Smart Lip Pencil von KIKO in der Farbe 700, ein leicht bräunlicher Nudeton und dem semimatten Lippenstift aus der Catrice LE Check and Tweed in der Farbe C01 Queen's Beautea Time, einem korallefarbenen Lippenstift mit bräunlichem Unterton.



 So und jetzt seid ihr gefragt: Welcher Look gewinnt Runde 1 unseres Smackdowns?

Das Abstimmungstool findet Ihr in unserer Sidebar :)

Read More

10. Juni 2016

Shaaanxo - Eyeshadow & Lipstick-Palette

Hey meine Lieben,

nach der erfolgreichen Kooperation mit Carly Bybel hat bh-Cosmetics jetzt mit der bezaubernden Shaaanxo zusammen gearbeitet und eine Eyeshadow- and Lipstick-Palette auf den Markt gebracht. Zugegeben musste ich sie besitzen weil ich ein Fangirl bin und nicht weil ich sie brauchte.
Nunja, ich bin glücklich mit dem Kauf, muss mich jetzt aber langsam echt mal zurück nehmen :D


Die Palette



Die Palette ist sehr mädchenhaft in weiß rosa gestaltet und trägt silber folierte Schrift auf beiden Seiten. Die Palette ist in etwa so groß wie eine CD-Hülle also sehr handlich.


Besonders toll finde ich, dass die Lidschatten und die Lippenstifte auf 2 verschiedenen Seiten liegen und so garantiert kein Lidschatten in die Lippenstifte krümelt. Richtig gut durchdacht.


Die Lidschatten sind alle auf der wäremeren Nude-Seite und bis auf des grün changierende braun unten in der Mitte auch nichts besonderes. Allerdings Ist die Konsistens sehr buttrig und die Lidschatten lassen sich wunderbar verblenden. Auch an der Pigmentierung lässt sich nichts aussetzen. Einziges Manko ist der Fallout, den ich aber als hinnehmbar empfinde.


Die Lippenstifte sind farblich schon etwas mutiger, aber ich mag einfach keine Lippenstifte in Palettenform. Es ist einfach extrem unpraktisch den Lippenstift unterwegs aufzufrischen, wenn man ersteinmal eine Palette herausholen muss. Die Lippenstifte sind aber sehr cremig und lassen sich angenehm tragen. Die Pigmentierung finde ich bei allen sehr schön. Für den Alltag ist diese Lippenstiftseite aber nichts für mich.

Der Look



Jetzt gibt es tatsächlich schon wieder einen Nudelook von mir, aber mehr gab die Palette für mich nicht her. Allerdings fand ich die Lidschatten wunderbar in Ihrer Verarbeitung, sie ließen sich wunderbar verblenden und aufbauen und auch die Haltbarkeit hat mich nicht enttäuscht.


Mit den Lippenstiften hab ich mich mal an Ombre-Lips versucht. Naja ich übe weiter :D

Fazit:


Ich finde wenn man kein besonders großer Fan ist oder Make-Up sammelt braucht man diese Palette nicht. Die Lidschatten sind nicht außergewöhnlich und die Lippenseite mag ich nicht so gern. Allerdings nimmt die Palette im Reisegepäck nicht viel Platz weg was sie wieder praktisch für Reisen macht. Ich bin froh sie für knapp 15€ gekauft zu haben und werde noch etwas mit Ihr rumspielen.


Wie findet Ihr die Palette? Habt Ihr selbst zugeschlagen?

Liebste Grüße


Read More

1. Juni 2016

Dusch - Jelly selber machen

Hey meine Lieben,

heute kommt das DIY ausnahmsweise mal von mir und ich zeige euch wie Ihr eure eigenen Dusch-Jellys zaubern könnt. Der ein oder andere kennt die Dusch-Jellis wahrscheinlich von Lush, aber ich gehöre leider eher zu den "Geizknochen" und sehe daher nicht ein für so eine Dusch-Spielerei so viel Geld auszugeben. Selbermachen macht eh viel mehr Spaß.


Was wird benötigt?


- 200 ml Wasser
- insgesamt 200 ml Duschgel eurer Wahl
- 30g Gelatine
- Formen für eure Jellys (Ich habe Silikon-Muffin-Formen verwendet, diese könnt ihr dann aber nicht mehr für Lebensmittel verwenden)
- nach Belieben Glitter und ätherische Öle


So geht´s:


1. Löst zuerst eure Gelatine im kochenden Wasser auf und gebt diese dann zu eurem Duschbad. Bei mehreren Sorten Duschbad teilt ihr die Gelatine logischerweise auf.

2. Rührt das ganze gut durch und gebt wenn ihr mögt noch ätherische Öle oder Glitter dazu.

3. Füllt alles in eure Form.

4. Lasst das ganze einige Stunden im Kühlschrank aushärten.


Die Jellys sollten unter der Dusche in Ihrer Form aufbewahrt werden.
Auch eigenen sie sich auch super zum verschenken, wenn man sie in ein dekoratives Gefäß füllt.

Ich habe für die Herstellung der grünen und orangenen Jellys Duschbad von Treaclemoon verwendet. Für meinen Liebsten habe ich die bräunlichen Jellys aus AXE-Duschgel gemacht. Es ist also vollkommen egal welches Duschbad Ihr verwendet. Eine lustige Idee ist sicher noch Handwaschseife in Jelly-Form :D

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen :)

Liebste Grüße


Read More

25. Mai 2016

DIY Kaffee-Peeling-Bars - selbstgemachtes Duschpeeling

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich euch wieder ein kleines aber sehr effektives Beauty-DIY, das perfekt zum Sommer passt, denn jetzt ist glatte Haut ja das A und O. Außerdem eignen sich diese kleinen Peeling-Bars auch sehr gut als kleines Geschenk.



Die Hauptbestandteile dieser Peeling-Bars sind gemahlener Kaffee, Zucker und Seife als Basis. Unter der Dusche schäumen sie eben wie Seife auf und setzen somit die kleinen Körner des Kaffees und des Zuckers frei. Dadurch entsteht die Peelingwirkung. 

Kaffee ist ein absoluter Evergreen in der Kosmetikbranche, denn durch das Koffein wird die Durchblutung gefördert und das bedeutet mehr Sauerstoff für alle Zellen, die sich so besser erneuern können. Die Haut wird straffer und der Teint rosig. Als Peeling entfernt Kaffee nicht nur lose Hautschüppchen sondern fördert ebenfalls die Durchblutung und hinterlasst glatte und pralle Haut.


Für ca. 4 Kaffee-Peeling-Bars (in Muffinförmchen) benötigt ihr:

  • 130 g Rohseife **
  • 35 g fein gemahlener Kaffee
  • 35 g Rohrzucker
  • 10 g Kakaobutter **
  • optional ätherisches Öl Orange
  • ausrangiertes Glas (Konserve)
  • Holzstäbchen, Einweg-Löffel, Cuttermesser
  • Muffinförmchen (Papier)

Wichtiger Hinweis zum Umgang mit Seife:  

Bei der Verwendung von Seife ist es besonders wichtig, dass alle Gegenstände, die zum Schmelzen und Schneiden der Seife genutzt werden, danach nicht mehr für Lebensmittel benutzt werden. 

Mein Tipp: Zum Schmelzen der Seife nutze ich immer die Mikrowelle und verwende ausschließlich ein ausgewaschenes Konservenglas. Zum Schneiden der Seife verwende ich einfach ein Cuttermesser mit austauschbarer Klinge. Zum Umrühren benutze ich ein Hozstäbchen oder einen Einweg-Löffel. Wenn ihr die Seifenstücke in Silikonmuffinförmchen trocknet, könnt ihr diese danach auch nicht mehr zum Backen verwenden. Ich empfehle daher Papierförmchen oder Silikonförmchen, die ihr ausschließlich zur Kosmetikherstellung nutzt. 


Herstellung: 

Wiegt zuerst alle Zutaten ab und schneidet die Rohseife in kleine Stücke und vermengt Kaffeepulver und Zucker miteinander.

Nun schmelzt die Rohseife am besten in der Mikrowelle bei niedriger Wattzahl für ca. 30 Sekunden, Glas rausnehmen und einmal durchrühren und diesen Vorgang solange wiederholen, bis die komplette Seife geschmolzen ist. 

Die Kakaobutter in die geschmolzene Seife geben und umrühren bis sich diese komplett aufgelöst hat. 

Jetzt eventuell das ätherische Öl dazugeben. Je nach Geschmack, wobei eben die Kombination aus Kaffee und Orange eine sehr angenehme Variante ist. Aber auch Vanille ist eine tolle Option.

Nun die Kaffeepulver-Zuckermischung unterrühren und in die vorbereiteten Förmchen gießen. 

Nach ca. 2 Stunden sind die Peeling-Bars durchgetrocknet und können aus den Förmchen gelöst werden.


Am Besten bewahrt ihr diese in einem Gefrierbeutel im Kühlschrank auf. Dann sind die Peeling-Bars ca. 4 Wochen haltbar. Wie immer gilt, wenn sich Geruch und/oder Konsistenz ändern, dann lieber die Finger davon lassen. 



Ich wünsche ganz viel Spaß beim Nachmachen und wenn ihr Fragen hierzu habt, dann schreibt sie gern in die Kommentare.

Herzlichst Anke

Read More

20. Mai 2016

Alice - through the looking glass

Hallo meine Lieben,

vor einigen Tagen hat eine meiner liebsten Kosmetikmarken wieder ein absolutes Schätzchen auf den Markt geworfen.
Die Rede ist natürlich von Urban Decay und der "Alice - through the looking glass"-Collection, welche man hierzulande leider nicht kaufen konnte. Anke und ich haben unser Exemplar der gehypten Palette deshalb in England bestellt.

Heute möchte ich euch die Palette vorstellen und mit meinem Look zur Palette gleich bei der Blogparade von Miss Xtravaganz teilnehmen welche noch bis zum 12.06.2016 läuft :)


Die Palette:



Ist diese Verpackung nicht ein absoluter Traum? Die ganze Aufmachung lässt mich pausenlos schmachten. Sie ist zum größten Teil matt und hat einige lackierte Akzente.


Wenn man den oberen Deckel hochklappt, befindet sich ein Spiegel auf der Innenseite und es erscheint ein Zitat aus dem Film welches auf 2 Klappdeckel gedruckt ist.


Öffnet man die Klappdeckel erscheint ein wunderschöner blauer Schmetterling der de Flügel ausstreckt....Hach es ist so wunderschön <3


Die eigentlichen Lidschatten befinden sich in der Schublade im unteren Teil der Palette. Diese kann man vollständig entnehmen, so dass man während des Schminkens nicht die komplette Palette in der Hand halten muss.
Ebenfalls enthalten ist ein doppelseitige Pinsel, welcher ja schon Standard bei Urban Decay ist.

Die Spalten der Palette sind einzelnen Charakteren des Films zugeordnet. Von links nach rechts sind das: Alice, Mad Hatter, Mirana, Iracebeth und Time.

Die Qualität der einzelnen Lidschatten ist wie immer sehr gut. Sie sind toll pigmentiert, lassen sich super leicht verblenden und die Farben die ich für den Look genutzt habe lassen sich auch wunderbar feucht verarbeiten.


Der Look:



Für den Look wollte ich möglichst Töne aller 5 Charaktere verwenden, aber ich plane auch noch verschiedene Looks in denen ich nur Farben eines Charakters benutze.


Die Entstehung:

Als erstes habe ich das gesamte unbewegliche Lid mit "Looking Glass" grundiert und "Reflection" als Übergangsfarbe in die Lidfalte gegeben. Anschließend habe ich mit "Duchess" den Inneren Augenwinkel betont und "Salazen Grum" in den äußeren Außenwinkel und die Lidfalte gegeben. Anschließend habe ich "Paradox" auf das mittlere bewegliche Lid gegeben.
Unter die Augenbrauen und als zusätzliches Highlight im Innenwinkel habe ich "Lily" verwendet.
Den Eyeliner habe ich mit "Time" gezogen.
Auf das untere Bewegliche Lid habe ich neben "Hatter" auch "Cake" gegeben.



Auf den Lippen trage ich "Iracebeth", ein wundervolles semimattes Rot. Endlich habe ich "mein" Rot gefunden. Oder was sagt Ihr? Der Auftrag ist super weich und die Lippen fühlen sich total gepflegt an. Außerdem durfte noch Mirana einziehen, welche aber so dunkel ist dass ich wohl noch bis zum Herbst warten muss eh ich ihn tragen kann :D


Konntet Ihr auch eine der Paletten ergattern? Wie gefällt euch der Look?
Lasst es uns gern in den Kommentaren wissen :)

Liebste Grüße


Read More

13. Mai 2016

Green Smokey Eyes

Hey meine Lieben,

als ich euch letztens die neue La Palette Smoky von Loréal vorgestellt habe, habe ich euch versprochen euch auch einen Look mit einer Palette von Loréal zu zeigen welche mich besser überzeugen konnte.
Die Rede ist hier von "Jungle Jade" einem Quad aus der Color Riche Les Ombres-Reihe.
Die kleine Palette ist so traumhaft buttrig und pigmentiert, die Farben lassen sich super verblenden und halten den ganzen Tag. Für diesen Look habe ich den MAC PaintPot in "Stroke my Ego" als Base benutzt. So kam der metallische Effekt noch besser zur Geltung.

Der Look:




Ich liebe dieses Olivgrün zu braunen Augen mit dem goldenen Highlight im Innenwinkel. Kombiniert habe ich den Look mit einem dunklen Lippenstift. Für mich sind die Zeiten in denen man sich zwischen kräftigen Augen und kräftigem Lippenstift entscheiden musste, vorbei.


Ich bin wirklich überzeugt von diesem Quad und werde mir definitiv auch einige andere aus der Reihe anschauen. Ein Violetter könnte mir noch gefallen :D


Verwendete Produkte:

MAC Paint Pot in Stroke my Ego
Loréal Color Riche Les Ombres in Jungle Jade
MAC Blush in Margin
DIOR Highlighter in Glowing Pink
MAC Lipstick in Amorous

Was sagt Ihr? Gefällt euch der Look? Würdet ihr ihn im Alltag tragen?

Liebste Grüße


Read More

© Befali_de, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena