13. Juli 2016

Geschichtsreinigungsbürste von Rival de Loop + Tipps für reinere Haut

Hallo Ihr Lieben,

vor kurzem lachte mich im Rossmann die Rival de Loop Gesichtsreinigungsbürste in der Blogger-Edition an. Bei diesem Pink konnte ich nicht vorbei gehen zumal ich eh schon lange mal eine Gesichtsreinigungsbürste ausprobieren wollte, aber zum Testen nicht gleich eine Clarisonic kaufen wollte. Gekostet hat die Bürste ca. 13€ und normalerweise ist sie weiß.


Die Gesichtsreinigungsbürste von Rival de Loop kommt in einem praktischen Behälter daher, der auch als Halterung funktioniert. Außerdem werden sowohl 2 Bürsten für sensible Haut als auch 2 härtere Bürsten für normale Haut mitgeliefert.


Die batteriebetriebene Bürste liegt gut in der Hand und ist recht klein, wenn eine Abdeckung für den Bürstenkopf dabei wäre, würde ich sie auch auf Reisen mitnehmen.


Der Bürstenkopf lässt sich ganz einfach an den Handgriff stecken und wieder abziehen. Für mein Empfinden sind die Bürsten aber sehr hart. Die Bürsten für normale Haut kann ich nicht benutzen, da ich sie zu aggressiv finde. Mit den Bürsten für sensible Haut komme ich aber gut zurecht. Ich benutze sie nun seit mehr als einem Monat 2 mal wöchentlich, und kann noch keine Abnutzung am Bürstenkopf feststellen, die einen Wechsel erfordern.

Ich bin sehr zufrieden mit der Gesichtsreinigungsbürste und würde sie jedem empfehlen, der erstmal testen möchte bevor er in teure Produkte investiert.

Aber natürlich macht der Kauf so einer Bürste allein keine reine Haut.

Deshalb möchte ich mit euch noch einige Tipps teilen, welche mir geholfen haben meine Haut in den Griff zu bekommen.

1. Reinigung

Ich entferne mein Make-Up zuerst grob mit einem Abschminktuch, allerdings nicht die Augen, da die Haut dort viel zu fein ist, als dass man dort mit einem Feuchttuch rumrubbeln sollte. Das Augen-Make-Up entferne ich mit einem sanften Reinigungsöl und reinige dann den Rest des Gesichts mit einem milden Waschgel. Die Produkte arbeite ich alle mit meinen Händen oder einem Microfasertuch ein. Verwendet keine Frotteewaschlappen, die sind meist viel zu hart für die Gesichtshaut.
2 bis 3 mal wöchentlich verwende ich die Gesichtsreinigungsbürste.

2. Pflege

Nach der Reinigung ist die richtige Pflege besonders wichtig. Setzt euch damit auseinander, was eure Haut braucht und überpflegt sie nicht. Zu meiner Pflege gehören Nachtcreme, Tagescreme, Augencreme, Lippenbalsam und ein Hautöl bzw Serum. Alle 2 Wochen gönne ich mir auch mal eine Maske.
Achtet darauf keine "Kombicremes" zu kaufen, die für Tag und Nacht geeignet sind, denn die Haut braucht tagsüber ganz andere Komponenten als Nachts und umgekehrt. Eine Creme, die beides vereint, kann dem meist nicht gerecht werden.

3. Umwelt

Neben Pflege und Reinigung spielen natürlich auch Umwelteinflüsse eine Rolle auf dem Weg zur reinen Haut. Viele Tipps kennt ihr sicher, aber ich möchte sie gern nochmal zusammentragen:

-Reinigt eure Kosmetikpinsel regelmäßig.
-Wascht regelmäßig euren Kopfkissenbezug, auch eurer Kuschelkissen ;)
-Ernährt euch ausgewogen und trinkt viel Wasser.
-Verzichtet mal auf Make-Up (lasst die Haut atmen)
-Versucht genug Schlaf zu bekommen und vermeidet Stress.
-Versucht beim Duschen mal das heiße Wasser vom Gesicht fern zuhalten um Austrocknen zu vermeiden.
-Beobachtet eure Haut. Worauf Reagiert sie? Produkte, Lebensmittel, usw.

Zum Schluss möchte ich euch noch Incipedia ans Herz legen, wenn ihr euch mal etwas intensiver mit dem Thema Hautpflege auseinander setzen wollt :)

Ich hoffe der Post konnte euch etwas helfen und freue mich über Kommentare :)

Liebste Grüße


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

© Befali_de, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena