8. Januar 2016

Kandis-Zuckersticks einfach selber machen

Hallo Ihr Lieben,

natürlich wünsche auch ich euch noch alles Gute für 2016.

Heute zeige ich euch, wie man Kandis-Zuckersticks selbst machen kann. Gerade bei Tee-Präsenten sind diese ja besonders beliebt. Und in der kalten und nassen Jahreszeit ist Tee eine willkommene Möglichkeit um sich zu wärmen und zu entspannen. 


Für die Zuckersticks benötigt ihr:

  • Gläser
  • Holz- oder Bambusspieße
  • Zucker 
  • Wasser
  • optional flüssige Lebensmittelfarbe 
  • 1 Tasse zum Abmessen
  • Klammern (bei Variante 1)
 Generell gibt es 2 Möglichkeiten, die Zuckersticks zu machen:

Variante 1 für Faule mit viel Zeit: Zuckerlösung auf soviele Gläser verteilen, wie ihr Zuckersticks haben möchtet und dann die Holzstäbchen in die Gläser hängen und ca. 3 - 4  Tage warten.

Variante 2 für ganz Eilige: Es reicht ein Glas mit Zuckerlösung. Die Stäbchen nacheinander in die Zuckerlösung tauchen, dann kurz fest werden lassen und wieder tauchen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Zuckerkristalle die gewünschte Größe haben, ähnlich dem Kerzenziehen.

Zuerst wird die Zuckerlösung angemischt und erhitzt. Dafür mischt Ihr Zucker und Wasser im Verhältnis 3 :1. Also auf eine Tasse Wasser kommen 3 Tassen Zucker.  Je nachdem für welche Variante ihr euch entschieden habt, müsst ihr natürlich mehr Zuckerlösung anrühren.

Für meine 4 Gläser habe ich die Menge verdoppelt, also 6 Tassen Zucker auf 2 Tassen Wasser.

Bringt die Zuckerlösung unter ständigem Rühren zum Kochen und lasst diese dann noch ca. 1 Minute sprudelnd kochen. Danach in die vorbereiteten Gläser füllen.VORSICHT: Die Zuckerlösung wird sehr heiß! Jetzt könt ihr optional die Lebensmittelfarbe hinzufügen.


Taucht nun die Holzspieße in die Flüssigkeit und wendet diese dann nochmal in etwas Zucker, das hilft bei der Bildung der ersten Schicht Kristalle.




 Und danach kommt es wieder darauf an, welche Variante ihr bevorzugt. Wie man auf den Bildern sieht, habe ich mich zunächst für die erste Variante entschieden, als es mir dann aber zu lange dauerte, habe ich die 2. Variante auch noch versucht.



Wenn eure Zuckersticks die gewünschte Größen erreicht, trocknet sie etwas auf einem Küchentuch ab und dann könnt ihr sie verschenken oder selbst zu einer leckeren Tasse Tee genießen.


Viel Freude beim Nachmachen. Wenn ihr Fragen habt, dann ab damit in die Kommentare.

Herzlichst Anke



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

© Befali_de, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena